Benefizveranstaltung zu Gunsten notleidender Kinder: Mythos Panamericana – Radabenteuer mit Extremsportler Helmut Pucher

Multivisionsshow des österreichischen Extremradfahrers Helmut Pucher und peruanische Live-Musik mit Carlos Escobar Pukara

Am 19. März 2018 um 19:00 Uhr erzählt der österreichische Extremradfahrer und NPH-Volontär Helmut Pucher über seine zweijährige Radexpedition von der Südspitze Lateinamerikas bis nach Alaska: 30.000 Kilometer, ausgestattet nur mit seinem klassischen Cyclo-Cross-Rad und einem Rucksack, ohne Unterstützung durch Begleitfahrzeuge oder ein Betreuerteam – absolut eigenständig und selbstversorgend!

Helmut Pucher bewältigte im Alleingang über 4000 Meter hohe verschneite Andenpässe, die Atacama-Wüste, Dschungel, Steppen, Prärien; er radelte durch Länder Lateinamerikas mit der höchsten Mordrate der Welt, durch unberührte Wildnis und die arktische Tundra. Mit faszinierenden Bildern und Videos nimmt der Globetrotter sein Publikum mit auf die Reise durch die abenteuerlichsten Länder unserer Erde. Darüber hinaus beleuchtet er seine Freiwilligenzeit im NPH-Kinderdorf in Honduras.

Die Multivisionsshow mit Live-Musik ist kostenlos, um freiwillige Spenden wird gebeten. Helmut Pucher widmet alle Spenden den Kindern und Familien in Lateinamerika, die von NPH Österreich unterstützt werden.

Mehr Informationen unter: http://www.nph.at/event/benefiz-multivisionsshow-mythos-panamericana/

Achtung: Begrenzte TeilnehmerInnenzahl! Bitte reservieren Sie sich Ihr Ticket über die NPH-Website (www.nph.at/events), per E-Mail an info@nph.at oder unter Tel. 01/526 0220.