Building Freedom

Die Freiheit erarbeiten
Ein persönliches Gespräch mit einer Überlebenden und Kämpferin!

Osato Odion kam als Opfer von Menschenhandel über eine der gefährlichsten Routen nach Europa. Sie durchquerte die Wüste Sahara, Libyen und das Mittelmeer. Sie wurde gezwungen, in Bordellen zu arbeiten und schwer bedroht durch ihren Ausbeuter. Dennoch fand sie den Mut, sich trotz ihrer Angst, Selbstzweifel und Schmerzen aus dieser Sklaverei des 21. Jahrhunderts zu befreien

Sprache: Englisch
Shopping lounge von Joadre
Freier Eintritt

NICHT VERSÄUMEN: GESPRÄCH | FAIR PRODUZIERTE PRODUKTE | AFRIKANISCHES ESSEN | ERLEBNISECKE UND MEHR 

Joadre – Mode für Veränderung
Über 100.000 nigerianische Frauen sind auf europäischen Straßen zur Prostitution gezwungen (Ware Frau 2008).
Sie sind Opfer des Menschenhandel. Um dieses Problem zu bekämpfen, schaffen wir Perspektiven für Frauen, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden und für die falschen Versprechen der Menschenhändler besonders anfällig sind. Joadre bildet sie zu Näherinnen aus und gibt ihnen damit die Chance ihr Leben selbst zu gestalten. Der Verein EXIT kämpft schon lange gegen Menschenhandel und möchte das Problem nachhaltig bekämpfen. Dafür wurde ein Unternehmen gegründet und will jetzt mit der Marke Joadre Arbeitsplätze für Frauen in prekären Lebenssituationen schaffen.

https://joadrebusinesslab.com/event/building-freedom-ending-human-trafficking/

https://joadre.com/

Building Freedom