Round-Table: Politik der Indigenen und Menschenrechte in Brasilien

Podiumsgespräch mit ExpertInnen aus Brasilien: Prof.Dr. Neimar Machado de Sousa, Profa. Teodora da Souza Guaraní, Prof.Dr. Gersem Luciano Baniwa.

Landvertreibung, Ausgrenzung und die Zerstörung der natürlichen Umwelt prägen die Lebensbedingungen der über 60.000 Kaiowá-Guaraní im südlichen Mato Grosso, dem Zentrum der industriellen Sojabohnen- und Zuckerrohrproduktion Brasiliens. Gleichzeitig steigt die Zahl der Indigenen Studenten und Lehrer an den regionalen Universitäten.
Welche Zukunft erwartet sie und welche wollen sie für sich erkämpfen?

Moderation: Dr. Georg Grünberg; Kristina Kroyer, MA