This Human World Filmfestival: THE UGLY DOLL | LA MUÑECA FEA

THE UGLY DOLL | LA MUÑECA FEA
Ö.-PREMIERE
George Reyes, Claudia Lopez Garcia
Dokumentarfilm MX 2016
89min OmeU

„Wir existieren, aber keiner möchte uns sehen“ erklärt die Gründerin des Casa Xochiquetzal. Das nach der aztekischen Göttin der Schönheit und Liebe benannte Haus ist eine Herberge für Sexarbeiterinnen im Alter. Von der Gesellschaft marginalisiert und vergessen, finden die Frauen hinter den Mauern dieses ungewöhnlichen Hauses in Mexico-Stadt eine Familie.
La muñeca fea porträtiert 25 bemerkenswerte Frauen, die sich von nichts und niemandem etwas vorschreiben oder gar unterkriegen lassen und ihre Geschichten mit Anmut, Witz und Sarkasmus erzählen. (LaB)

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit LEFÖ - Beratung, Bildung und Begleitung für Migrantinnen statt. Im Anschluss an den Film wird es eine Podiumsdiskussion zum Thema Sexarbeit in Anlehnung an den Film geben.

Mit:
Maria Hörtner (LEFÖ)
Ana Mara Garza (LEFÖ)
Christine Nagl (PiA, Beratungsstelle für Sexarbeiterinnen, Salzburg & sexworker.at)

Gewinnspiel:
Unter allen Sprachkurs-TeilnehmerInnen des Wintersemesters 2017/18 und allen LAI-Mitgliedern verlosen wir 1x2 Karten! Schreiben Sie uns einfach bis Mittwoch, 6. Dezember 2017, 12:00 Uhr eine E-Mail an mit dem Betreff "The ugly doll". Die GewinnerInnen werden von uns per E-Mail verständigt.