UnterstützerInnen

Institutionelle Geber

Austrian Development Agency

Die Austrian Development Agency (ADA) ist das Unternehmen der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (ÖEZA). Die Arbeitsgrundlage der ADA ist das Dreijahresprogramm der österreichischen Entwicklungspolitik, das vom Außenministerium erstellt wird und die zentralen entwicklungspolitischen Positionen und strategischen Rahmenbedingungen der ÖEZA definiert. Verschiedene Maßnahmen der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit und die Bildungszusammenarbeit des Österreichischen Lateinamerika-Instituts, etwa der Interdisziplinäre Universitätslehrgang für Höhere Lateinamerika-Studien und das Projekt appear werden aus Mitteln der OEZA gefördert.

Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft unterstützt langfristig Maßnahmen der internationalen wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit Lateinamerika und die Vernetzung der Lateinamerikaforschung in Österreich.

Kulturabteilung der Stadt Wien

Das Referat Wissenschafts- und Forschungsförderung der Kulturabteilung fördert die Teilnahme von ExpertInnen aus Lateinamerika und Europa als Vortragende des Interdisziplinären Universitätslehrgangs für Höhere Lateinamerika-Studien.

Europäische Kommission

Das Österreichische Lateinamerika-Institut beteiligt sich an Ausschreibungen verschiedener Generaldirektionen der Europäischen Union. Inhaltliche Schwerpunkte sind dabei die wissenschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit zwischen Europa und Lateinamerika, Beteiligung lateinamerikanischer Institutionen an Forschungsprogrammen der Europäischen Union sowie die Koordination der Lateinamerika-Kooperation innerhalb Europas.