Geographie + Umwelt

Dschungel, Hängebrücke - Geographie und Umwelt

Die Workshops werden, wenn nicht anders angegeben, im gewünschten Sprachniveau (Europäischer Referenzrahmen für Sprachen) durchgeführt. Alle Workshops können für eine Einheit zu 50 Minuten oder zwei Einheiten zu 100 Minuten gebucht werden. Kursmaterialien sind im Unkostenbeitrag inkludiert.

> Wie anmelden?

Workshop-Angebote

  • Abenteuerreise durch Lateinamerika

Eine außergewöhnliche Möglichkeit, die spanische Sprache zu erleben! Zuerst üben wir mit dem Kolumbianer Alejandro Irurita die wichtigsten Dialoge der Alltagssprache mit dem dazugehörigen Vokabular sowie mit Spiel, Musik und sehr viel Pfiff. Danach kommt der "Hauptgang": eine unvergessliche Abenteuerreise entlang des Amazonas, bei der alle Teilnehmer_innen eine Mission erfüllen müssen und vielleicht schaffen wir es sogar noch bis Machu Picchu, wo uns ein weiteres Abenteuer erwartet …

  • Amazonas - von Fauna, Flora und seinen Bewohner_innen

Schon von den Yanomamis oder Yaguas gehört? Der kolumbianische Workshopleiter Antonio Zapata erzählt über die vielfältigen Bewohner_innen des Amazonas. In diesem interaktiven Workshop (Kunsthandwerk, Theater, Schamanenrituale, Tanz) werden auch aktuelle Themen wie soziale Bewegungen, Globalisierung, Ökologie und die Bedrohung des Amazonas diskutiert.

  • Das vergessene Lateinamerika

Wusstest du, dass die Bevölkerung der drei Guyanas von jüdischen, indischen, chinesischen und anderen süd-ost-asiatischen Ländern abstammt? Und dass dort eine Synagoge neben einer Moschee, einer Kirche oder einem hinduistischen Tempel steht? In diesem Workshop mit dem Kolumbianer Antonio Zapata erfahren wir mehr über Surinam, Guyana, Haiti, Trinidad-Tobago, Jamaika, Puerto Rico, Französisch Guyana sowie über die Kleinen Antillen und lernen, warum in diesen Ländern eine völlig andere Entwicklung stattgefunden hat.

  • Eine ganze Menge Müll

Jeden Tag erzeugen wir eine große Menge an Müll. Was passiert damit? Und welche Auswirkungen hat er auf unsere Umwelt und auf uns Menschen? In Lateinamerika bedeutet Müll oft Armut, aber auch Hoffnung. Wir beschäftigen uns in diesem Workshop mit den Müllbergen Lateinamerikas und den Menschen, die direkt oder indirekt damit in Kontakt kommen. Außerdem lernen wir von der guatemaltekischen Workshopleiterin Nancy Lemus, wie Recycling das Leben vieler Menschen verbessern kann und wie wir in Österreich dazu beitragen können.

  • Entdecke Barcelona!

Lernt Barcelona kennen und lieben! Ausgehend von realen Dialogen üben wir, wie man eine Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten entdeckt! Von unserer kolumbianischen Trainerin María Claudia Naranjo erfährt ihr, wie man sich Informationen zu Unterkünften, Öffnungszeiten und Freizeitangeboten einholt oder wie man nach einem Transportmittel fragt. Der Wortschatz zum Thema „Ferien“ mit Fokus Stadturlaub wird geübt und erweitert.

  • Fantastische Reise durch den Amazonas

Eine tolle Gelegenheit, um mit dem kolumbianischen Trainer Alejandro Irurita auf außergewöhnliche Weise in die spanischsprachige Welt einzutauchen. Mithilfe von kreativen Aktivitäten und Dialogen entdecken wir im Klassenzimmer den Amazonas-Regenwald, der voller Überraschungen steckt und uns vor gewisse Herausforderungen stellt. Wir fliegen mit dem Flugzeug von Wien nach Quito und starten dort mit dem Bus in Richtung Regenwald, um schließlich mit einem großen und voll ausgestatteten Boot unser Abenteuer am Fluss zu beginnen. Wir lernen neue Gerichte kennen, erfahren wie indigene Völker und Schamanen leben und erforschen Tiere und Pflanzen aus der Region.

  • Guatemala kennenlernen

Die guatemaltekische Workshopleiterin Nancy Lemus lässt uns mit all unseren Sinnen in das zentralamerikanische Land eintauchen. Wir sehen uns einen kurzen Film über Guatemala an, ertasten traditionelle handgewebte Stoffe wie huipiles, hören traditionelle Marimba-Musik und erlernen typische Redewendungen. Wir erweitern dabei unseren Wortschatz zu diesen Themen und lernen regionale Sprachvarietäten sowie Ausdrücke der einen oder anderen indigenen Sprache Guatemalas kennen!

  • Kaffee, Kakao und Kaugummi: Fairer Handel

Wer genießt nicht gerne Kaffee, Schokolade oder Kaugummi?! Aber woher kommen diese Produkte und warum sind sie für Lateinamerika wichtig? Entdecken – fühlen – schmecken! Unter diesem Motto steht der Workshop, in dem wir auch die Bäuer_innen kennenlernen, die hart dafür arbeiten, damit wir diese Produkte bekommen und dafür oft sehr schlecht bezahlt werden. Außerdem lernen wir, wie Fairer Handel sie unterstützen und so ihr Leben verbessern kann. Die guatemaltikesche Workshopleiterin Nancy Lemus nimmt uns mit in die bitter-süße Welt Lateinamerikas!

  • Kolumbien – Land der Kontraste

Der Kolumbianer Alejandro Irurita nimmt die Schüler_innen mit auf eine virtuelle Reise durch eines der interessantesten Länder Lateinamerikas. Von der Küste geht die Reise über die Anden und durch die weiten Ebenen bis zum Regenwald in den Amazonas. Dort wirken die unzähligen Bäume wie Gebäude einer Stadt und die Flüsse wie weit verzweigte Straßen. Die Schüler_innen lernen Kaffeeplantagen und exotische Früchte kennen. Sie erfahren etwas über indigene Gemeinschaften, die dem Regenwald, der Lunge unserer Erde, sehr respektvoll begegnen. Das und noch viel mehr erwartet die SchülerInnen auf der virtuellen Reise durch dieses außergewöhnliche Land voller Kontraste und Überraschungen.

  • Vamos a la playa - auf zum Strand!

Sommer, Sonne, Meer! Wer eine Reise nach Lateinamerika plant, ist im Workshop der Kolumbianerin María Claudia Naranjo genau richtig! Wir lernen am Beispiel Argentinien, wie man eine erlebnisreiche Reise organisiert, welche kulturellen Besonderheiten vor Ort auf uns warten und welche Aktivitäten besonders spannend sind! Gestärkt wird der Wortschatz zum Thema „Reisen und Tourismus“ mit Fokus auf Strandurlaub.

  • Zentralamerika. Identität und kulturelle Vielfalt

Welche Länder gehören noch mal zu Zentralamerika? Antonio Zapata erzählt in diesem Workshop über die Vielfalt von Sprache, Kultur und Geschichte zentralamerikanischer Regionen. Jeder zentralamerikanischer Staat wird kurz vorgestellt, damit wir eine kleine Präsentation erarbeiten können! Viel Spaß auf den Wegen Zentralamerikas!

Weitere Workshop-Kategorien:

Wie anmelden?

Unkostenbeitrag
Ein Workshop zu 50 Minuten kostet € 9,-/Schüler_in
Ein Workshop zu 2 x 50 Minuten kostet € 16,-/Schüler_in

Termine
Die Workshops können das ganze Schuljahr über gebucht werden. Sie finden Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 16:00 Uhr bei uns im Institut statt. Die Workshops, können aber auch gerne in Ihrer Schule abgehalten werden - Preise dafür bitte auf Anfrage an ana.rocha@lai.at. Terminanfragen richten Sie bitte auch an ana.rocha@lai.at, Tel. +43 1 310 74 65

ACHTUNG GMAIL-Nutzer_innen: Leider landen zurzeit unsere Buchungsbestätigungen bei Gmail-Adressen häufig im Spam-Ordner. Bitte kontrollieren Sie diesen nach Buchung (bitte auch am nächsten Werktag) und verschieben Sie das E-Mail in den Posteingang!

Gruppengröße
Minimum 8 und maximum 14 Teilnehmer_innen pro Workshop. Größere Gruppen werden aufgeteilt.

Ort
Die Workshops finden im Österreichischen Lateinamerika-Institut (LAI) statt.
Adresse: Schlickgasse 1, 1090 Wien. 
Das Lateinamerika-Institut erreicht man schnell und einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Die Workshops, können aber auch gerne in Ihrer Schule abgehalten werden - Preise dafür bitte auf Anfrage an ana.rocha@lai.at

Buchungen
Richten Sie Ihren Workshop- und Terminwunsch bitte an:
Ana Rocha
ana.rocha@lai.at
Tel. +43 1 310 74 65

Aus den Workshops:

"Vamos a la playa - Auf zum Strand! " mit María Claudia Naranjo - BG/BRG Schärding zu Besuch im LAI | Mai 2018

SchülerInnen beim Workshop

****

"Entdecke Barcelona! " mit María Claudia Naranjo - BRG6 Marchettigasse zu Besuch im LAI | Juni 2017

BRG6 Marchettigasse | WS: Entdecke Barcelona

"¡Muy bien!", "Yeah!"